Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkel

Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkelmehl - Kathy Loves
*Enthält Werbung für LIV Interior / PR Sample

Backen mit Dinkelmehl, wir backen damit bevorzugt unser Brot. Vor Jahren war dieser Schoko-Kirsch-Gugl aus Dinkelmehl mein liebster Kuchen. Was die wenigsten wissen ist, dass ich in meiner Kindheit unter einer Weizenallergie litt. Nicht die Glutenunverträglichkeit wie sie heute irgendwie jeder hat, ich vertrug lediglich Weizenprodukte nicht. Höllische Kopfschmerzen gefolgt von Müdigkeit, ich spreche hier aber von Kopfschmerzen gegen die auch keine Tablette half. Meine Mutter fand damals zum Glück einen Arzt, der sich auf solche Allergien spezialisiert hatte und nach einer Resensibilisierung waren meine Weizenallergie – und noch eine ganze Menge Allergien mehr – verschwunden. Und bis heute lebe ich ganz normal, kann alles essen und habe keine Beschwerden mehr. Die Liebe zu diesem Kuchen ist aber geblieben.

Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkelmehl - Kathy Loves

Am liebsten esse ich den Gugl mit vielen Kirschen und noch mehr Schokostückchen. Früher musste ich darauf achten, dass die Schokolade Sojalecithin enthielt, heute ist das zum Glück egal geworden und ich nehme vom Schoko-Osterhasen bis hin zu normalen Schokotropfen alles.

Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkelmehl - Kathy Loves

Für einen 20 cm Schoko-Kirsch-Gugl:
1 Glas Schattenmorellen | 100 g Zartbitter Schokolade oder Schokotropfen | 120 g weiche Butter | 120 g Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 3 Eier (M) | 150 g feines Dinkelmehl | 70 g gemahlene Mandeln | 1 1/2 TL Backpulver | 1 MSP Zimt | 100 ml Milch | Schokolade zum Verzieren

Die Schattenmorellen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Sie Schokolade klein hacken, außer ihr verwendet Schokotropfen, dann fällt das weg. Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver und Zimt mischen und esslöffelweise in die Butter-Zucker-Ei-Mischung einrühren.

Die Schokolade unter den Teig heben und eine Guglform einfetten. Ein Drittel des Teigs in die eingefettete Form füllen und ein paar Kirschen darauf verteilen. Ein weiteres Drittel Teig darauf verteilen, erneut Kirschen dazugeben und das letzte Drittel Teig in die Form geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 175° C den Schoko-Kirsch-Gugl ca. 45 bis 60 Minuten backen. Sollte er oben goldbraun werden mit einem Schaschlikspieß hineinstechen, wenn noch Teig kleben bleibt ist der Kuchen noch nicht fertig. Damit der Gugl nicht zu braun wird empfehle ich euch ab hier den Kuchen mit einem Stück Alufolie abzudecken.

Den fertig gebackenen Gugl gut abkühlen lassen (min. 30 Minuten) und dann auf einen Kuchenteller stürzen. Die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen und den Kuchen glasieren.

Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkelmehl - Kathy Loves

Es war gar nicht so leicht ein Foto davon zu machen wie ich die Schokolade auf dem Kuchen verteile. Mein Mann bekam ganz genaue Anweisungen und meine neue Kamera hat leider kein Schwenkdisplay mehr, sonst hätte ich das bestimmt alleine gemacht. Mein Mann war nach meinen Anweisungen und den gefühlten 100 Bildern am Ende schon ein wenig genervt…

Auf Instagram gebe ich euch regelmäßig einen Einblick hinter meine Foto-Kulissen und ihr konntet bereits ein paar Tipps zu diesen Bildern lesen. Ich mag den eher schlichten Stil gerade sehr und bin immer noch total begeistert wie super sich diese große Keramik Platte von LIV Interior als Kuchenplatte macht. Sie eignet sich übrigens auch super als Käseplatte, das haben wir letztes Wochenende spontan festgestellt.

Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkelmehl - Kathy Loves

Der Schoko-Kirsch-Gugl war im Rekordtempo aufgegessen und ich könnte beim Anblick der Bilder direkt wieder einen backen.

Schoko-Kirsch-Gugl mit Dinkelmehl - Kathy Loves

Habt ihr irgendwelche Unverträglichkeiten oder Lebensmittelallergien? Ich stelle es mir schwer vor sich durch den Dschungel von Inhaltsstoffen zu hangeln und mal etwas ohne Spuren von Nüssen o. ä. zu finden.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Maren
    29. April 2018 at 13:07

    Awww….das sieht so gut aus :))) :D….und mit Dinkel ist es ja auch gleich viel gesünder! Da braucht man ja gar kein schlechtes Gewissen haben :)) 😀 :D…..ich danke dir für dieses Rezept, ich werde es nächste woche mal nachbacken und bin shcon sher sehr gespannt :)))….Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende dir ganz viele Grüße aus unserem urlaub schenna 😉 die Maren 😉

  • Reply
    Yvonne
    30. April 2018 at 15:22

    Ich backe ja seit einiger Zeit nur noch mit Dinkelmehl, da ich Weizenmehl nicht mehr so gut vertrage…
    Allerdings reagiere ich zum Glück auch nicht allergisch darauf! Ich hab insgesamt eigentlich keine Allergie – zum Glück.
    Ich reagiere aber z.B. auf Zitrusfrüchte (wenn ich einfach zu viele davon konsumiere). Aber das ist nicht so schlimm 🙂
    Dein Gugl sieht total lecker aus 🙂
    Viele Grüße, Yvonne

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere