Cake Pops mit Kirschen

Ich habe es endlich getan, ich habe mich an meinen ersten Cake Pops versucht und ich bin sooo stolz, dass sie mir so gut gelungen sind und super lecker schmecken. Nach langem hin und her wurden es am Ende Schoko-Frischkäse-CakePops mit Kirschkern. Nein, ich habe keine Kirschkerne eingebacken sondern eine Kirsche als Kern in der Mitte platziert, ihr versteht bestimmt was ich meine.

Sie sehen mit alle den Streuseln „total mädchen“ aus und haben den Jungs trotzdem gemundet. An einem Abend waren alle verputzt, zum Glück habe ich vorher schon Fotos gemacht. Ich finde Cake Pops sind eine tolle Alternative zu Kuchen, besonders wenn euer Kuchen optisch misslungen ist kann man noch etwas hübsches aus ihm machen. Sie sind ein schönes Mitbringsel zu Geburtstagen oder dem bevorstehenden Valentinstag!


Schoko-Frischkäse Cake Pops mit Kirschen
Schokoladenkuchen | 200 g Frischkäse | Sauerkirschen | Cake Pop Stiele | Zuckerstreusel | Candy Melts oder Kuvertüre | Styropor

Den Schokoladenkuchen habe ich wie immer nach meinem Rezept gemacht *klick*
Den gebackenen und ausgekühlten Kuchen zerbröselt ihr nun grob in einer Schüssel. Ich verwende Kirschen aus dem Glas und lasse diese recht lange abtropfen, da der Teig sonst matschig wird. Den Frischkäse verrührt ihr mit den Teigbröseln zu einer glatten Masse. Falls euch das Ganze noch immer zu trocken ist könnt ihr etwas Kirschsaft hinzugeben.

Portioniert mit Hilfe von zwei Esslöffeln den Teig und formt diesen mit euren Händen zu Kugeln. Drückt mit eurem Finger eine Mulde in die Kugel und legt eine Kirsche hinein, verschließt sie wieder und beginnt mit der nächsten. Wenn ihr den gesamten Teig auf diese Weise verarbeitet habt kommen die Leckereien für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.

Jetzt geht es an den kreativen und spaßigen Teil!
Ihr könnt euch aussuchen ob ihr Kuvertüre oder Candy Melts nehmen möchtet. Das Ganze dauert mit Kuvertüre um einiges länger und die Gefahr, dass euch die Schokolade anbrennt ist größer. Ich habe mich für die hellen Candy Melts entschieden, im Grunde sind das nur weiße Schokoladenchips die in der Mikrowelle langsam erhitzt werden. Idiotensicher!

Eure Cake Pop Stiele tunkt ihr einmal kurz in die Schokolade und stecht es dann in das Teigbällchen.
Macht das mit allen anderen und wartet kurz bis die Schokolade an den Stielen fest geworden ist. Jetzt könnt ihr die Cake Pops in die flüssige Schokolade eintauchen, mit Zuckerstreuseln verzieren und idealerweise in einem Styroporblock zum trocknen aufstellen. Wer kein Styropor zur Hand hat kann sie auch einfach auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Wer keine Kirschen mag, kann diese auch weglassen und zum Beispiel statt Kugeln hübsche kleine Herzchen formen. Das könnte dann ungefähr so aussehen:

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Ein Valentinstagsgeschenk sollte natürlich hübsch verpackt sein und diese Cake Pops lassen sich mit etwas transparenter Folie und schönem Band toll in Szene setzen.

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Cake Pops mit Kirschen - by Kathy Loves

Cake Pop Stiele – meincupcake.de
Candy Melts – meincupcake.de
Zuckerstreusel – meincupcake.de
Styropor – Bastelladen
Transparente Folie – Nanu Nana
Bänder – Nanu Nana

 

Was sagt ihr zu meinem ersten Cake Pops Versuch?

You Might Also Like

30 Comments

  • Reply
    Tattoomodel-Rose
    9. Februar 2013 at 13:51

    Wow, dass muss ich zu 100% nach machen.

  • Reply
    Beauty and a Beat
    9. Februar 2013 at 13:55

    Der Versuch ist dir 1a gelungen 😉

  • Reply
    Diidii
    9. Februar 2013 at 13:57

    Cake Pops wollte ich auch schon immer Mal machen.
    Die in Herzform sind echt süß ((:

    LG♥

  • Reply
    Lena Schnittker
    9. Februar 2013 at 14:05

    Ein toller post mit wundervollen Bildern. Das sieht echt zum Anbeißen aus, auch die Idee mit den Herzen ist toll! lg Lena

  • Reply
    Kitty
    9. Februar 2013 at 14:10

    sehen ganz ganz toll aus <3
    und mit den kirschen – auch mal was anderes – schöne idee 🙂

  • Reply
    Shikujo
    9. Februar 2013 at 14:18

    Deine Cakepops sehen echt lecker aus.
    Hatte selbst mal welche gemacht allerdings ohne diese dann wie Lollies auf Stiele zu stecken.

    Waren nicht schlecht aber die Kombination von deinem Rezept klingt definitiv so als das ich es mal machen werde 😉

  • Reply
    Nathalie
    9. Februar 2013 at 14:24

    oh sehen die toll aus <3

    meine halten iwie nie, die stiele fallen immer ab 🙁 hast du einen trick wie es besser hält?

  • Reply
    Couerdepiratee
    9. Februar 2013 at 14:25

    Oh sind die toll geworden.
    Ich habe letztes Wochenende das erste Mal diese Regenborgentorte gebacken….und die sah sowas von dämlich aus:D total krumm und schief:D LG

  • Reply
    C&apos;est la vie
    9. Februar 2013 at 14:38

    Das sieht sowas von lecker aus, hast du echt gut hinbekommen 🙂
    Ich habe es auch mal ausprobiert, aber die Dinger sind mir alle den Stiel runtergerutscht und auf die Tischplatte gefallen…ich habe dann vor Wut wieder alles weggeschmissen 😀

  • Reply
    C&apos;est la vie
    9. Februar 2013 at 14:38

    Das sieht sowas von lecker aus, hast du echt gut hinbekommen 🙂
    Ich habe es auch mal ausprobiert, aber die Dinger sind mir alle den Stiel runtergerutscht und auf die Tischplatte gefallen…ich habe dann vor Wut wieder alles weggeschmissen 😀

  • Reply
    Princess.ch
    9. Februar 2013 at 15:03

    Hach.. ich hab mich immer noch nicht an Cakepops rangetraut.. 🙂 sehen super lecker aus, hät ich jetzt Lust drauf. Yummi.

  • Reply
    Lisa
    9. Februar 2013 at 15:22

    Mein erster Versuch war eine Katastrophe =D
    Aber ich mache jetzt sehr gerne Cake Balls, also Cake Pops nur ohne Stiel xD
    Schmecken genauso und ich muss nicht mit dem Stiel kämpfen 😉
    Aber deine sehen wunderschön aus <3

  • Reply
    Maegwin
    9. Februar 2013 at 16:19

    Die sind ja allerherzlichst und sehen so lecker aus!
    Drück Dir die Daumen für den Award, wollte auch mitmachen, aber es scheitert an meiner fehlenden Kreativität :-).
    Liebe Grüße

  • Reply
    annaimwunderland
    9. Februar 2013 at 16:32

    Yummy, die sehen zum Anbeißen aus! Viel Erfolg damit beim Award!

  • Reply
    Catlicious
    9. Februar 2013 at 16:38

    Ich bin ja eher der Cupcake und Torten Fan, aber die sind Dir echt super gelungen. Tolle Fotos übrigens!

  • Reply
    Paulaxoxoo
    9. Februar 2013 at 20:28

    Die sehen ja richtig toll aus!
    Meine Cake Pops sind immer zerfallen. D:
    Aber ich gebe nicht auf und werde es noch mal versuchen!

  • Reply
    Lisachen
    9. Februar 2013 at 21:15

    Die sind dir echt super gelungen! Ich möchte die demnächst auch mal probieren.

  • Reply
    Schminktussi
    9. Februar 2013 at 22:35

    Sehn die gut aus 😉 Ich will auch schön länger mal welche machen. Leider ist der Aufwand ziemlich groß und zeitintensiv :/

  • Reply
    Oktoberwind
    10. Februar 2013 at 0:22

    Oooh, die sehen wundervoll aus! Ich habe mich selbst noch nie an Cake-Pops probiert, geschweige denn sie selbst gekostet. Aber sie sehen wirklich toll aus und sind auch schön zum verschenken. Ich danke dir auf jeden Fall für das Rezept – wenn ich das so lese, bekomme ich immer mehr Lust, das auch selbst mal auszuprobieren. Ich glaube, das dekorieren wird mir auch am meisten Spaß machen 🙂 Da kann man ja wirklich seiner Fantasie freien Lauf lassen. So muss das sein!

    Allerliebste Grüße von mir

  • Reply
    Guilia Fá
    10. Februar 2013 at 1:07

    Find sie sehen richtig gut aus 🙂 muss ich auch mal ausprobieren!

  • Reply
    FaShMeTiK
    10. Februar 2013 at 14:35

    boah, lecker! *__* schickst du mir und meinem zwillingbruder welche zu? 😀

    vielen dank für deinen kommentar. ;D

    LG und einen schönen sonntag. ♥

  • Reply
    Nina
    10. Februar 2013 at 14:47

    Die sehen so lecker aus! Da könnte man bestimmt süchtig von werden;)

  • Reply
    Miya
    11. Februar 2013 at 9:50

    Hallo Kathy

    danke für den tollen Post. Man sieht anhand der Bilder wirklich gut, dass man die Cake Pops mit den Tütchen optisch noch ein großes Stück aufwerten kann. Das Auge isst halt mit 😉
    Bei Fragen oder Anregungen kannst du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

    Viele Grüße
    Das Team von meincupcake.de

  • Reply
    *KAT*
    12. Februar 2013 at 8:31

    Oh die sehen ja toll aus – muss ich unbedingt auch mal machen 🙂

    LG
    KAT

  • Reply
    Isa
    12. Februar 2013 at 11:37

    Die sehen richtig gut aus 🙂

  • Reply
    Cupcake
    12. Februar 2013 at 19:48

    die sehen extrem schön aus! Ich hab ja noch nie Cake Pops gemacht… sollte ich vielleicht echt mal… ^^ 🙂

    Liebste Grüße

  • Reply
    ekule le
    12. Februar 2013 at 21:26

    wow…die sind ja super super schöne geworden und sehen lecker aus!

  • Reply
    alina - couture ❤
    12. Februar 2013 at 22:53

    Ouh, die sehen so lecker aus! Viel zu schade zum essen! 🙂
    Wollte auch mal probieren Cake Pops zu machen,
    bin leider noch nicht dazugekommen.

  • Reply
    Marionhairmakeup
    13. Februar 2013 at 23:34

    sehen toll aus! Ich hab letztes Jahr zu meinem Geburtstag auch welche zum 1. Mal gemacht und sie waren soooo lecker 😉
    LG
    Marion

  • Reply
    Grinsekatze
    7. März 2013 at 15:17

    Ah so geht das!! Dachte, da braucht man extra so einen Cake-Pop maker. Klingt machbar! Danke für´s Rezept, das wird getestet, mein Mann liebt Schoko-Kirsch.

    LG

  • Leave a Reply