Mermaid Macarons

Mermaid Macarons
*enthält unbezahlte Werbung

Macaron Monday – Meerjungfrauen sind gerade voll im Trend, überall sieht man es glitzern, die Schuppenschwänze und bunten Farben. Ich bin zwar Mama einer kleinen Tochter, aber mein Töchterchen konnte den Meerjungfrauen bisher nicht viel abgewinnen. Beim Auspacken der Juli Box von MeineBackbox war sie aber sehr angetan und ich muss zugeben, die Produkte zum Thema der Box waren einfach perfekt gewählt. Beim Anblick des Mermaid Latte Pulvers von Krüger kam mir direkt die Idee zu meinen Mermaid Macarons und die Zuckerstreusel von Pickerd passten farblich einfach super.

Mermaid Macarons

Der Versuch das Mermaid Latte Pulver in die Macarons einzuarbeiten schlug leider mehrfach fehl. Die Macarons schmeckten zwar lecker nach Kokos, aber sie zerliefen beim Backen und wurden steinhart. Auch eine Reduzierung der Pulvermenge brachte nicht das erhoffte Ergebnis. Bereitet man den Mermaid Latte nach Packungsangabe zu schäumt er nach kürzester Zeit. Ich vermute, dass das mein Problem im Macaron-Teig war. Ich wollte aber unbedingt den leckeren Kokosgeschmack für die Mermaid Macarons und habe das Pulver deshalb einfach in meine Füllung eingearbeitet.

Mermaid Macarons - Krüger Mermaid Latte

Die Mermaid Macarons habe ich nach meinem Macaron Grundrezept gemacht, eine Videoanleitung für perfekte Macarons findet ihr auf meinem YouTube Kanal. Die Zuckerperlen und den essbaren Glitter solltet ihr noch während die Macarons ruhen und antrocknen auf ihnen verteilen.


Meerjungfrauen Buttercreme
250 g Butter (Zimmerwarm)| 40 g Mermaid Latte Pulver | 1 Pck. Vanille Puddingpulver | 400 ml Milch | 50 g Zucker | Lebensmittelfarbe (Gel) in Violett, Blau und Grün

Den Vanille-Pudding am besten schon am Vorabend nach Packungsanweisung (nur mit weniger Milch und dem Zucker) kochen und abgedeckt fest werden lassen. Achtung: den Pudding nicht in den Kühlschrank stellen, er muss ebenfalls Zimmerwarm sein, sonst gerinnt euch die Butter.

Die weiche Butter in einer Küchenmaschine auf langsamer Stufe glatt rühren und löffelweise den Pudding  und das Mermaid Latte Pulver unterrühren. Teilt die Buttercreme gleichmäßig auf drei Schüsseln auf und färbt sie in den typischen Meerjungfrauen Farben. Nehmt keine flüssige Lebensmittelfarbe, da diese sich durch das Fett der Butter nicht gleichmäßig verteilt.

Legt ein großes Stück Frischhaltefolie auf eure Arbeitsplatte und verteilt die farbige Buttercreme in nebeneinander liegenden Streifen darauf. Rollt die Folie vorsichtig zu einer dicken Rolle zusammen und verdreht die Enden. Schneidet ein Ende der Folie ab und steckt die Buttercreme-Wurst in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle.

Die fertigen Macarons können jetzt gefüllt werden. Ihr solltet sie möglichst am selben Tag verzehren. Sie schmecken zwar auch zwei Tage später noch sehr lecker, aber die Macarons werden weich.

Mermaid Macarons

Mein Mäuschen war ganz begeistert von all den Farben, solche bunten Macarons mache ich eher selten. Und erst wurden die Zuckerstreusel gegessen, dann die Buttercreme genascht und erst am Ende der Macaron an sich gegessen. Kinder eben…

Seid ihr dem Meerjungfrauen Trend schon erlegen?

Ich muss ja zugeben, dass ich jetzt wirklich Lust auf das Thema bekommen habe.


Alle Beiträge zum Macaron Monday

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere