Thymian Kartoffeln mit Kräuterquark

Ich hoffe ihr hattet einen tollen Start ins neue Jahr! Heute gibt es eine Neuinterpretation meiner geliebten Thymian-Ofenkartoffel. In der kalten Jahreszeit liebe ich neben Suppen und Eintöpfen Leckeres aus dem Ofen. Thymian Kartoffeln sind schnell gemacht und ihr braucht nur eine Hand voll Zutaten.


Zutaten für 2 Personen
6-8 Kartoffeln | Magerquark | Naturjoghurt | Zitronensaft | Schnittlauch | Petersilie | Thymian | Olivenöl | Salz | Pfeffer

Die Kartoffeln gut waschen und längs halbieren. Die Kartoffelhälften mit der Schnittseite nach oben in eine Auflaufform legen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz, Pfeffer und Thymian bestreuen und die Kartoffeln umdrehen, so dass die Schale nach oben zeigt. Die Form mit einem Stück Alufolie bedecken und für 20 Minuten bei 200° C backen. Damit die Kartoffeln auch knusprig werden entfernt die Alufolie und lasst die Kartoffeln weitere 5-10 Minuten im Ofen.

Ich habe die Backzeit genutzt um einen leckeren Kräuterquark zuzubereiten.
Dafür habe ich Magerquark mit Naturjoghurt und Zitronensaft verrührt. Alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und Schnittlauch und Petersilie untergerührt. Leider waren nicht mehr viele Kräuter bei uns zu finden und so habe ich einfach noch etwas mehr Zitrone eingerührt und es wurde ein säuerlich-frischer Quark.

Thymian Kartoffeln mit Kräuterquark - by Kathy Loves

Die Thymian Kartoffeln lassen sich übrigens super wieder aufwärmen ohne dass sie an Aroma verlieren.

Thymian Kartoffeln mit Kräuterquark - by Kathy Loves

Ein schnell gemachtes und super leckeres Gericht, das sich auch perfekt als Beilage zu leckerem Lachs oder einem schönen Stück Steak eignet. Veganer können den selbstgemachten Kräuterquark auch durch eine vegane Variante aus dem Bioladen ersetzen.

Noch ein kleiner Tipp: Nehmt getrockneten Thymian, der schmeckt viel besser auf den Kartoffeln und brennt im Ofen nicht an. Den frischen Thymian nehme ich zum Garnieren.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und freue mich über Bilder eurer Kreation!

 

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Karti
    3. Januar 2014 at 11:15

    Die sehen ja echt lecker aus und das Rezept werde ich vielleicht morgen direkt nachmachen, denn wir haben sehr viele Kartoffeln hier und die müssen ja verarbeitet werden 🙂

  • Reply
    Lena Schnittker
    3. Januar 2014 at 12:17

    Wow, das sieht richtig lecker aus, genau nach meinem Geschmack! lg Lena

  • Reply
    Theresa Schlaps
    3. Januar 2014 at 12:20

    Mhhh, das hätte ich jetzt gerne zum Mittagessen, So einfach und bestimmt total lecker.
    Ganz liebe Grüße Theresa

  • Reply
    Alice von MissCocoGlam
    3. Januar 2014 at 14:23

    Das esse ich auch total gerne, mit frischem Thymian aus unserem Garten 🙂

  • Reply
    Sabrina Mohr
    3. Januar 2014 at 14:39

    Mmmhhmm das sieht mal wieder himmlisch aus. Da bekomme ich gleich wieder Appetit (dabei gab es vor gut einer Stunde erst Mittagessen).^^

    GLG, Sabrina 🙂
    Happiness-Is-The-Only-Rule

  • Reply
    frl. wunderbar
    3. Januar 2014 at 15:06

    Hmmm. Das sieht fantastisch und lecker aus!!
    Leider mag der Mann keine Bratkartoffeln 🙁
    Ich werd die aber einfach mal für mich ausprobieren 🙂

  • Reply
    frl. wunderbar
    3. Januar 2014 at 15:13

    Genau DAS frag ich mich auch immer wieder!! haha.
    Wenn wir mal Essen gehen, bestell ich schon meist Bratkartoffeln, dass ich auch mal dazu komm 😉

  • Reply
    Elisabeth-Amalie
    3. Januar 2014 at 19:51

    Ich liebe Ofenkartoffeln. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

  • Reply
    BlossomLips
    3. Januar 2014 at 20:46

    Ich finde Ofenkartoffeln immer absolut perfekt! Ob mit Rosmarin oder Thymian, da kann jede gekochte Kartoffel einpacken 🙂

    Liebe Grüße!
    Corinna

  • Reply
    Greeklicious
    4. Januar 2014 at 0:22

    Lecker. Könnte mir auch mal wieder Kartoffeln machen 🙂

  • Reply
    Lieblingsschön
    4. Januar 2014 at 2:31

    Mmhhh! Sieht lecker aus! Kräuterquark liebe ich sowieso und Kartoffeln gehen fast immer! Liebe Grüße

  • Reply
    Miss Annie
    4. Januar 2014 at 16:55

    Ui, das sieht so lecker aus! Da möchte man direkt reinbeißen 🙂 Schöne Fotos,

    liebe Grüße
    Miss Annie
    http://www.miss-annie.de

  • Reply
    Leni
    5. Januar 2014 at 12:32

    das sieht ja verdammt lecker aus!
    yammie. yammie 🙂
    <3

  • Reply
    beautifullife
    5. Januar 2014 at 13:20

    Sieht lecker aus (:

  • Reply
    Jenny
    6. Januar 2014 at 18:38

    Ich liebe Backkartoffeln, bei dem Anblick, bekomm' ich direkt hunger :D.

  • Reply
    Jenny
    7. Januar 2014 at 12:12

    Danke schön, freut mich das sie gefallen^^.

  • Reply
    Tanja Krimskramstante
    7. Januar 2014 at 14:00

    Die sehen richtig lecker aus!

  • Reply
    Mai Aufdemweg
    7. Januar 2014 at 22:55

    Das sieht so, so lecker aus!:o probiere ich auf jeden Fall mal aus:) ich mache mir sonst immer Kartoffelspalten, die ich auch sehr empfehlen kann

  • Reply
    Karti
    9. Januar 2014 at 19:35

    Habe sie auch ausprobiert, allerdings brauchten sie 10min im Ofen, da sie vorher sehr fest waren. Haben aber gut geschmeckt 🙂

  • Reply
    Karti
    9. Januar 2014 at 20:56

    Die weiße Schokolade ist relativ weich geblieben 🙂

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere