Thymian-Ofenkartoffeln mit Kräuterquark

Das heutige Rezept fällt dieses Mal nicht unter Sweet Bakery, sonder eher unter gesund. In manchen Restaurants lässt man unglaublich viel Geld für diese simple Zubereitung. Das kann ausnahmslos jeder und egal ob Vegetarier oder Lactoseintolleranz, bis auf die Kartoffel ist alles austauschbar. Ich mache mir die Thymian-Ofenkartoffeln gerne, wenn ich weiß dass mein Tag länger wird und ich nicht zum kochen komme.


Zutaten für eine Portion
1 große Kartoffel | Magerquark | Naturjoghurt | Zitronensaft | frischer Schnittlauch | Thymian | Olivenöl | Salz | Pfeffer | Alufolie

Auf ein ausreichend großes Stück Alufolie verteilt ihr mit einem Pinsel oder den Finger großzügig etwas Olivenöl. Salz, Pfeffer und Thymian darüberstreuen und die gewaschene Kartoffel mit Schale in der Mitte platzieren. Nun schließt ihr die Kartoffel in der Folie so ein, dass euch beim backen das Öl nicht an den Seiten rauslaufen kann. Je nach Kartoffelgröße braucht diese bei 200° C zwischen 30 und 50 Minuten.

Während die Kartoffel bäckt könnt ihr den Kräuterquark vorbereiten. Quark und Joghurt miteinander verrühren. Ich habe dafür keine genauen Mengenangaben, da ich das immer nach Geschmack mache. Den Schnittlauch waschen und klein schneiden. Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Schnittlauch in kleinen Mengen unterrühren und immer wieder abschmecken.

Die brutzelnde Thymian-Ofenkartoffel könnt ihr nun schön mit dem Quark anrichten, denn das Auge isst ja mit. Wer mag kann wie ich zum Beispiel noch etwas Räucherlachs oder leckere Putenstreifen dazulegen.

Thymian-Ofenkartoffeln mit Kräuterquark - by Kathy Loves

Thymian-Ofenkartoffeln mit Kräuterquark - by Kathy Loves

 Guten Appetit!

Eine Neuauflage dieses Rezepts findest du HIER

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    Ando
    28. Februar 2013 at 12:26

    blöde frage , kann man die schale dann mitessen? 😀 weil das werde ich dann am samstag gleich nachmachen

  • Reply
    Catlicious
    28. Februar 2013 at 12:31

    Du hast mir gerade die Frage beantwortet, was ich heute essen soll… :o) Danke!

  • Reply
    Greeklicious
    28. Februar 2013 at 12:48

    Ich warte schon die ganze Zeit auf den Kuchen, hoffe der kommt endlich bald an 🙂

  • Reply
    Aleksandrah
    28. Februar 2013 at 14:04

    Sieht sehr lecker aus!

  • Reply
    Ramönchens.Welt
    28. Februar 2013 at 14:35

    ich könnte mir vorstellen, dass man die schale mitessen kann. bei country potatoes bleibt ja zb auch die schale dran und die isst man dann.

  • Reply
    Lena Schnittker
    28. Februar 2013 at 14:45

    Sieht toll aus, besonder der Lachs dazu ist eine gute Idee, ich liebe Lachs! lg Lena

  • Reply
    Isa
    28. Februar 2013 at 19:52

    Ofenkartoffeln mag ich auch sehr gerne, total lecker mit Quark. Leider habe ich bisher nur den einen Maybelline color tattoo

  • Reply
    A Pretty Dream
    28. Februar 2013 at 20:21

    Ich steht nicht so auf LAchs, aber Ofenkartoffeln sind immer gut (:

    LG, Marie ♥

  • Reply
    1stbeauty&fashion
    28. Februar 2013 at 23:12

    uuuj yummy das wird es morgen geben!!!

  • Reply
    finfa
    28. Februar 2013 at 23:20

    Deswegen wäscht man die Kartoffel vorher ganz gründlich, aber nicht mit Spüli 😉

  • Reply
    fashiontastic
    28. Februar 2013 at 23:57

    das sind ganz normale kartoffeln oder braucht man da eine spezielle sorte? und du kochst die nicht vor? ich kauf immer so welche vom rewe die da im kühlschrank liegen die sind speziell als ofenkartoffeln ausgewiesen aber wenn das mit normalen auch geht wär ja noch besser!

  • Reply
    Celina
    1. März 2013 at 10:21

    Hatte ich am MI auch. Ich liiiiiebe solche „einfachen“ und leckeren Gerichte 🙂

  • Reply
    Kathy
    1. März 2013 at 16:14

    Ich kaufe ganz normale Kartoffeln. Diese fertigen Ofenkartoffeln mag ich nicht…

  • Reply
    Saskia rund um die Uhr
    1. März 2013 at 17:41

    Hallo Kathy,
    ich hätte jetzt soooooo lust auf eine ofenkartoffel mit quark :)))

    liebste grüße
    saskia ♥

  • Reply
    Corvina
    2. März 2013 at 17:04

    Ohje sieht das lecker aus! Da bekomme ich ja direkt wieder Hunger ^^
    Muss ich kommende Woche undebingt auch mal machen!
    LG
    Corvina

  • Reply
    Alenija von Project-Beautiful
    3. März 2013 at 12:39

    Ohhhhh yum yum *-*
    Ich mag zwar keinen Lachs, aber die leckeren Kartoffeln nehme ich <3

    und Liebes, danke für deinen Vorschlag für Gastbeiträge auf meinem Blog! Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich das machen soll, aber die Idee finde ich wirklich lieb <3

    Wünsch dir einen wunderbaren Sonntag :3

  • Reply
    Grinsekatze
    7. März 2013 at 15:15

    Oh, schönes Gericht. Gab´s bei uns früher immer im Sommer. Heute allerdings ohne die Kartoffeln und mit mehr Lachs 🙂

    LG

  • Reply
    Lunado
    19. Juli 2013 at 15:40

    Die sehen toll aus! Ich war eben noch auf der Suche, nach einem schnellen Gericht für morgen. Die Suche ist hiermit beendet, danke 🙂

  • Reply
    Tattoomodel-Rose
    16. Januar 2014 at 20:52

    Ich stöbere gerade nochmal alle deine Rezepte durch, dass werde ich wohl kommende Woche kochen 🙂 hmmm

  • Leave a Reply