Johannisbeer Schoko Cupcakes

Johannisbeer Schoko Cupcakes - Sweet Bakery by Kathy Loves

Saftige Johannisbeer Schoko Cupcakes passen während der Beerenzeit perfekt auf den Kaffeetisch.


Für den Teig 
75 g dunkle Schokolade (klein gehackt)| 100 ml Milch | 225 g brauner Zucker | 75 g weiche Butter | 2 Eier | 150 g Mehl | 1 1/2 EL Kakaopulver | 1/2 TL Backpulver | 1/2 TL Natron | 500 g Johannisbeeren

Frosting
20 g Johannisbeeren | 140 g weiche Butter | 280 g Puderzucker

 Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Papierförmchen für Muffins in ein Muffinblech setzen.

Schokolade, Milch und die Hälfte des Zuckers in einen kleinen Topf geben, unter Rühren zum Kochen bringen und warm halten. Die Butter und den restlichen Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eier verquirlen, in kleinen Portionen hinzufügen und langsam unterrühren.

Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Natron auf die schaumige Masse sieben und auf niedriger Stufe untermischen. Die noch heiße Schokoladenmischung nach und nach zur Buttermasse gießen, dabei langsam rühren. Die Johannisbeeren unterheben. Den Schokoladenteig in die Muffinförmchen füllen und ca. 10 bis 15 Minuten backen.

Für das Frosting die Butter in einer Schüssel geschmeidig rühren. Die Johannisbeeren durch ein Sieb drücken und den Saft mit der Butter verrühren. Puderzucker darüber sieben und gut verrühren, bis die Masse glatt und cremig ist. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Johannisbeer Schoko Cupcakes spritzen. Ich habe zu Beginn bereits ein paar Johannisbeeren zum Garnieren aufgehoben.

Johannisbeer Schoko Cupcakes - Sweet Bakery by Kathy Loves

Johannisbeer Schoko Cupcakes - Sweet Bakery by Kathy Loves

Besonders lecker schmeckt es auch, wenn ihr Himbeeren statt Johannisbeeren nehmt. Ich freue mich über Bilder oder Links zu euren Cupcakekreationen und wünsche euch viel Spaß beim Backen.

You Might Also Like

No Comments

  • Reply
    Meiky
    7. September 2012 at 11:33

    Das sieht ja mal wirklich total lecker aus. Die Kombi von Johannisbeeren und Schoki finde ich irgendwie interessant. Habe ich noch nie gegessen 😉 Aber es sieht total lecker aus und verführt zum nachbacken 😉

  • Reply
    Olivia K.
    7. September 2012 at 11:35

    sieht köstlich aus *-* Ich bin halt leider net sooein Original Cubcake Fan, sie sehen total süß aus aber dieses Topping mag ich leider nicht so recht da bin ich eher für nen Klacks Sahne oben drauf 😛

  • Reply
    Beauty Mango
    7. September 2012 at 11:38

    lecker!! *_*

  • Reply
    KatharinaOriginals
    7. September 2012 at 12:03

    Den hätte ich nun gerne mal aufgebissen gesehen 😀
    ich mag Schoko iwie gar nicht so aaaaber habe im Moment total die Lust auf Zartbitter 🙂 Aber schauen wirklich lecker aus, kannst du mir gerne einen Abgeben *g*

  • Reply
    Tattoomodel-Rose
    7. September 2012 at 12:25

    Boah, die sehen so perfekt aus.

  • Reply
    Hotty
    7. September 2012 at 13:30

    wie schön 🙂

  • Reply
    SheLooks
    7. September 2012 at 15:47

    mmh sieht das lecker aus.! 😀

  • Reply
    Viktoria
    7. September 2012 at 16:24

    wow die sind soooo hübsch *_*
    und lecker sind sie bestimmt auch!

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

  • Reply
    Marie
    7. September 2012 at 18:43

    Hmmm die sehen aber gut aus!!! Hihi ja die Tapes von Sweet Laura sind schon klasse. Hast du welche bestellt? 🙂

  • Reply
    Nina
    7. September 2012 at 19:06

    Yummy! Die sehen einfach nur lecker aus;) Ich finde die Idee mit den Johannisbeeren super, da man ja sonst immer eine Kirsche dafür verwendet;)

  • Reply
    Maegwin
    7. September 2012 at 21:00

    Yummy… und fast zu schade fürs Essen!

  • Reply
    TheGeekKitten
    7. September 2012 at 21:08

    Davon könnte ich jetzt auch einen vertragen. 😉 Sieht sehr, sehr lecker aus. <3

  • Reply
    keijtieloves
    7. September 2012 at 21:54

    Mhhh das sieht wahnsinnig lecker aus 🙂

  • Reply
    Beauty Lounge
    8. September 2012 at 1:05

    Wenn ich sowas nur könnte 😛

  • Reply
    Nauli
    8. September 2012 at 9:25

    Johannisbeeren in Schokolade muss ich unbedingt probieren! Buttercreme ist nicht so meins, aber das saure in süß…

  • Reply
    Evelyn Katz
    8. September 2012 at 10:19

    Sieht voll lecker aus 🙂

    Schau doch mal bei mir vorbei:*♥

  • Reply
    Greeklicious
    8. September 2012 at 12:00

    yummi yummi
    du wieder mit deiner lecker Bäckerei 🙂

  • Reply
    Marieta
    16. Dezember 2013 at 12:54

    Mensch, ich hab Hunger Dank dir!!!! Haha, sieht alles wirklich sehr sehr cool aus. Mmmmmhhhh ich werde meinen Bildschirm bald anbeißen. 😉

  • Reply
    Anonym
    10. Juli 2015 at 9:05

    Hallo 🙂 habe deine Törtchen im Inet gefunden und wollte sie heute ausprobieren. Wie viele ergeben das den ungefähr noch diesen Angaben?

  • Reply
    Kathy
    17. Juli 2015 at 12:54

    Das Rezept reicht für ein Muffinblech mit 12 normalen Muffins. Liebe Grüße

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere