Pfirsich Trifle mit Eistee-Kaviar-Perlen

Pfirsich-Trifle-mit-Eistee-Kaviar-Perlen
*enthält Werbung/PR Sample

Wie wäre es mit einem köstlichen Dessert, das nicht nur super schnell gemacht, sondern auch noch herrlich fruchtig und erfrischend ist? Dieses Pfirsich Trifle mit Eistee-Kaviar-Perlen wird eure Gäste einfach begeistern.

Im Sommer möchte man sich doch am liebsten so wenig wie möglich mit Backen und Kochen aufhalten. Es ist ohnehin schon viel zu warm und dann noch die Küche einheizen – puh, lieber nicht. Das Pfirsich Trifle benötigt keine Vorbereitungszeit und die Eistee-Kaviar-Perlen sind auch im Nu gezaubert.

Pfirsich Trifle mit Eistee-Kaviar-Perlen

Pfirsich Trifle (2 Gläser)
6 knusprige Haferkekse | 1 Pfirsich | 1 Becher Naturjoghurt | Puderzucker, Honig oder Xylit zum Süßen | Eistee-Kaviar-Perlen und frische Minze zum Garnieren

Die knusprigen Haferkekse grob zerkleinern und auf zwei Gläser aufteilen. Den Pfirsich halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden (wer die Haut nicht mag kann ihn vorher noch schälen). Die Pfirsichstücke zu gleichen Teilen auf den zerbröselten Keksen verteilen. Den Joghurt nach Belieben süßen und ebenfalls verteilen.

Ein paar selbstgemachte Eistee-Kaviar-Perlen mittig auf dem Pfirsich Trifle platzieren und mit frischer Minze dekorieren. Das Dessert am Besten sofort servieren oder bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen (dann sind die Kekse aber nicht mehr so knusprig).

Pfirsich-Trifle-mit-Eistee-Kaviar-Perlen

Für die Kaviar Pearls
200 ml Pfirsich Eistee (mit hohem Fruchtanteil) | vegetarisches Geliermittel | Einweg-Spritze (20 ml) | Lebensmittelfarbe nach Bedarf | Speiseöl | Wasser

Eine große Schüssel auf eine Höhe von ca. 3 cm mit Speiseöl befüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den kalten Eistee nach Packungsangaben mit dem vegetarischen Geliermittel mischen und unter Rühren aufkochen. Sollte der Eistee eine schwache Farbe haben kann man noch etwas Lebensmittelfarbe dazugeben. Die Schüssel mit dem kalten Öl aus dem Kühlschrank nehmen und mit sehr kaltem Wasser so weit auffüllen, dass die Ölschicht immer noch dick genug ist.

Den heißen Eistee mit der Spritze aufziehen und auf die Ölschicht tropfen lassen. Je nachdem wie groß die Spritze ist muss man ein wenig testen wie fest man für die perfekten Perlen drücken muss. Wundert euch nicht, wenn die Eistee-Perlen nicht direkt herunter sinken. Sie müssen im kalten Öl erst gelieren und sinken automatisch so bald sie kalt genug sind. Bitte rührt nicht durch, denn die noch nicht gelierten Perlen verbinden sich direkt mit dem Wasser.

So bald der komplette Eistee in Kaviar-Perlen verwandelt wurde können sie mit dem Wasser und Öl durch ein Sieb geschüttet werden. Unter laufendem Wasser die Perlen waschen, damit sich auch die letzten Ölreste lösen.

Die Eistee-Kaviar-Perlen könne direkt gegessen oder zum Dekorieren verwendet werden. Solltet ihr sie erst etwas später brauchen füllt sie in ein leeres, sauberes Marmeladenglas und bewahrt sie im Kühlschrank auf.


Tipp: Verwende einen Eistee mit möglichst hohem Fruchtanteil, da die Perlen sonst kaum Geschmack haben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Standard Eistees aus dem Supermarkt am Ende nur nach Wasser geschmeckt haben.

Pfirsich-Trifle-mit-Eistee-Kaviar-Perlen

Für meine Kaviar Pearls habe ich den Eistee von Tee Gschwendner verwendet, der Fruchtanteil ist bis zu 5 Mal höher als der herkömmlicher Eistees. Außerdem kommt er ohne Konservierungsstoffe und Kristallzucker aus und ist dazu noch Bio. Insgesamt gibt es vier verschiedene Sorten, welche mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt wurden.

Pfirsich Trifle mit Eistee-Kaviar-Perlen

Genießt den Sommer und das leckere Pfirsich Trifle

oder wie wäre es mit meiner köstlichen und glutenfreien Mirabellen Baiser Tarte?!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere