Veganer Zwetschgenkuchen vom Blech

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Veganer Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streuseln

Der Klassiker kommt jetzt ganz vegan daher und was soll ich sagen, meine Familie hat keinen Unterschied zu meinem „nicht-veganen“  Pflaumenkuchen geschmeckt. Wer selbst vegan backt weiß um die Geschmacksproblematik, nicht alle Alternativprodukte überzeugen auch geschmacklich. Von vielen der bereits fertigen Backwaren aus dem Veggie/Vegan Regal wurde ich schon oft enttäuscht. Also lieber selber backen 😉

Bevor die Frage aufkommt: nein, ich bin kein Veganer. Ich achte sehr darauf wo meine Produkte herkommen und unter welchen Umständen sie produziert wurden. Das ist für mich sehr wichtig und ich bin für alle Alternativen, die tierische Produkte ersetzen sollen, stets offen. Immer wieder bekomme ich Mails, dass mein altes Rezept für Zwetschgenkuchen auch ganz ohne Molkereiprodukte auskommt und viele ihn bereits vegan backen. Eier sind im Rezept ohnehin nicht vorhanden und für Butter, Milch etc. gibt es mittlerweile ja genug Ersatz im Supermarkt. Also habe ich mich an den Versuch gewagt und mein Rezept 1:1 nachgebacken, nur eben ohne Butter und Milch. Und herauskam ein saftiger, sehr leckerer und veganer Zwetschgenkuchen!

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Welche Produkte habe ich als Alternative verwendet?
Milch habe ich durch ungesüßte Mandelmilch und Butter durch Alsan ersetzt. Von normaler Margarine rate ich (zumindest was die Streusel betrifft) ab, das wird zu matschig.

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Veganer Zwetschgenkuchen vom Blech 
500 g Mehl | 1 Würfel Hefe | 80 g + 1 EL Zucker | 250 ml lauwarme, ungesüßte Mandelmilch | 8 EL Öl | 1 Prise Salz | Schale einer abgeriebenen Zitrone | 1.300 g frische Pflaumen/Zwetschgen 

Für den veganen Hefeteig: Zwei Drittel des Mehls mit dem Zucker mischen, in eine große Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die frische Hefe hineinbröckeln. Die Hefe mit einem Esslöffel Zucker, der lauwarmen Mandelmilch und etwas Mehl vom Rand leicht verrühren. Den Vorteig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Jetzt Öl, Salz und die abgeriebene Zitronenschale dazugeben und vermischen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und erst dann das restliche Mehl unterkneten. Der Teig sollte sich zu einem Klumpen formen und beim Kneten nicht mehr am Schüsselrand kleben bleiben. Den Teig nochmals zugedeckt für ca. 30-45 Minuten gehen lassen.


Während der Teig geht die Zwetschgen waschen, trocken tupfen, entstielen und entkernen. Ich finde es am angenehmsten, wenn man die Zwetschgen später halbiert oder geviertelt auf den Teig legt, aber das ist jedem selbst überlassen.

Der vorbereitete Hefeteig sollte in der Zwischenzeit sein Volumen verdoppelt haben. Knetet ihn mit bemehlten Händen noch einmal kurz durch und rollt ihn dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig aus. Die Zwetschgen am besten immer Reihenweise auf dem Teig verteilen und dabei leicht andrücken.

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Für die veganen Streusel
150 g Alsan (kalt und in Stückchen geschnitten) | 150 g Zucker | 300 g Mehl

Mehl und Zucker mischen und mit den „Butter“-Stückchen verkneten. Ich verwende dafür am liebsten meine Hände, so lässt sich alles gleichmäßig vermengen und die Streusel werden größer. Man kann doch nie genug Streusel haben 😉

Die Streusel mit den Händen auf dem Zwetschgenkuchen verteilen und alles bei 200° C Ober-/Unterhitze für 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Mein Tipp: Wenn euch ein ganzes Blech zu viel ist könnt ihr den veganen Zwetschgenkuchen auch super einfrieren. Dafür den abgekühlten Kuchen einfach in Stücke schneiden, in Alufolie wickeln und in den Gefrierschrank legen. Zum Auftauen den Kuchen einfach wieder aus der Folie entnehmen und auf einem Teller bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Bei mir war er auch nach dem Auftauen nicht matschig und schmeckte super.

Die Alufolie bitte danach nicht wegwerfen, ihr könnt sie waschen und danach wiederverwenden!

Veganer Zwetschgenkuchen - Veganer Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln

Ich bin begeistert wie super es funktioniert hat mein klassisches Rezept für Zwetschgenkuchen auf vegan umzustellen. Ab sofort wird es nur noch den veganen Zwetschgenkuchen mit Streuseln geben und ich werde mich am Wochenende nochmal mit Pflaumen/Zwetschgen eindecken und ein oder zwei Bleche zum Einfrieren backen.

Im Winter liebe ich diesen Kuchen mit ein wenig Zimt, einer Kugel Vanilleeis und einem heißen Tee. Herrlich!


Wie wäre es mit einer fruchtigen Mirabellen-Baiser-Tarte?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    ina whatinaloves.com
    14. September 2020 at 17:35

    ohhh lecker. und auch noch vegan 🙂 klingt toll!

  • Leave a Reply

    Ich akzeptiere